Impressum

 

© message Marketing- und Communications GmbH

 Meidlinger Hauptstraße 73/3, 1120 Wien

 

Telefon: +43 1 893 03 73 0

Mail: office@buehne-im-gericht.at

Web: www.buehne-im-gericht.at

UID: ATU48119904

 

  

Informationen gemäß ECG §5

"Bühne im Gericht" - Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

Allgemeines

Wir sind bemüht, Ihnen den bestmöglichen Service beim Erwerb von Karten und einem Besuch unserer Vorstellungen zu bieten. Wir bitten Sie um Verständnis, dass jedoch kein Rechtsanspruch auf bestimmte Karten und eine bestimmte Preis- oder Kartenkategorie besteht und wir Karten nur unter Einhaltung folgender Allgemeiner Geschäftsbedingungen anbieten können.

 

Preise

Es gelten die Preise wie sie auf der Website www.buehne-im-gericht.at veröffentlicht werden. In den ausgewiesenen Preisen ist die jeweilige gesetzlich vorgeschriebene Umsatzsteuer enthalten.

 

Zustandekommen des Vertrages

Alle Bestellungen – Vorverkaufsstellen (siehe www.buehne-im-gericht.at) oder Online (eventjet.at) – sind verbindlich und können nicht storniert oder geändert werden. Da es sich bei den angebotenen Dienstleistungen um Freizeit-Dienstleistungen im Sinne des Konsumentenschutzgesetz handelt, steht dem Kunden bei einem im Fernabsatz geschlossenen Vertrag oder bei einer im Fernabsatz angegebenen Vertragserklärung ein gesetzliches Sonderrücktrittsrecht nicht zu.

 

Ausschluss eines Rückgabe- und Umtauschrechts

Die Rücknahme oder der Umtausch bezahlter Karten ist nicht möglich. Ersatz für nicht oder nur teilweise in Anspruch genommene Karten oder für wie auch immer abhanden gekommene Karten kann nicht geleistet werden.

 

Absage einer Veranstaltung

Bei Vorverkaufsstellen erworbene Tickets, können im Falle der Absage einer Veranstaltung innerhalb von einem Monat ab dem Veranstaltungsdatum unter Vorlage des Ticketausdruckes an der jeweiligen Vorverkaufsstelle rückgelöst werden. Online gekaufte Tickets können über office@buehne-im-gericht.at mit der Kopie der Tickets und unter Bekanntgabe der Kontaktdaten und Bankverbindung rückabgewickelt werden.

 

Tickets können nur dort zurückgegeben werden, wo sie gekauft wurden! Sollten Kopien angefertigt worden und im Umlauf sein, berechtigt nur das zuerst vorgelegte oder online eingereichte Ticket zur Rückerstattung des Kaufpreises.

 

Im Falle der Absage, der Verschiebung bzw. Programmänderung werden keine wie immer damit zusammenhängenden Spesen (wie Hotel, Anfahrtskosten etc.) ersetzt.

 

Besetzungs-, Programm- und/oder Ablaufänderungen sowie Änderungen bei den Beginnzeiten sind ausdrücklich vorbehalten und gelten als kein Grund für die Rückgabe und/oder den Eintausch der Karten. Sofern die Veranstaltung bis zur Pause bzw. 45 Minuten nach Beginn gedauert hat, erfolgt keine Rückerstattung. Aus organisatorischen Gründen ist eine Rückzahlung der Kartengelder vor Ort leider nicht möglich (ausgenommen sind Tickets, die an der Abendkassa erworben wurden).

Regelung Open Air
Nach 45 Minuten gilt die Veranstaltung als gespielt. Muss die Veranstaltung abgesagt oder abgebrochen werden, bevor eine Spieldauer von 45 Minuten erreicht ist, können die Tickets, wie unter „Absage einer Veranstaltung“ beschrieben, rückabgewickelt werden.

Die Bühne im Gericht behält sich vor, den Vorstellungsbeginn witterungsbedingt zu verschieben bzw. eine Veranstaltung zu unterbrechen und danach wieder fortzusetzen.

Aufgrund der COVID-19-Einschränkungen werden die Veranstaltungen im Rahmen des Kultursommers 2020 auch bei unbeständiger Witterung im Freien durchgeführt, ein Ausweichen in den Lengenbacher Saal ist nicht vorgesehen. Aus diesem Grund wird die Mitnahme von Decken, warmer und regenfester Kleidung (keine Schirme) empfohlen. 


COVID-19 Sonderregelungen

Aufgrund der COVID-19 Situation und der damit verbunden etwaigen Verschiebung von Veranstaltungen, können bereits gekaufte Tickets rückabgewickelt werden. Eine Rückgabe von Tickets ist nur bis zwei Wochen vor der gebuchten Veranstaltung möglich. Spätere Rückgaben bzw. Rückgaben nach durchgeführten Veranstaltungen sind nicht möglich.

Zum Gesundheitsschutz werden Kontaktdaten der Besucher erfasst. Die Datenverarbeitung ist nach Art. 6 Abs. 1 lit f DSGVO im Sinne der erforderlichen Interessenabwägung gerechtfertigt, da der Gesundheitsschutz der Kontaktpersonen im Sinne einer raschen Erreichbarkeit den Eingriff, bei einer freiwillig besuchten Veranstaltung seine Kontaktdaten bekanntzugeben, überwiegt. Die Daten werden ausschließlich zum Zweck des Gesundheitsschutzes erfasst und nach 28 Tagen nach der Veranstaltung vernichtet.

 

Aufgrund der derzeit gültigen Coronabestimmungen ist beim Einlass ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Während des Verbleibens am Sitzplatz besteht keine Mund-Nasen-Schutz Pflicht. Die gültigen Abstandsregelungen sind einzuhalten.

 

Urheberrechte und sonstige Schutzrechte, Bildnisschutz

Audio- und Videomitschnitte von Veranstaltungen sind ohne Einwilligung der Künstler aus urheberrechtlichen Gründen nicht gestattet. Sie erklären mit dem Kauf der Eintrittskarte Ihre Einwilligung dazu, dass die „Bühne im Gericht“ im Rahmen der Veranstaltungen Foto- und Filmaufnahmen macht und diese ohne zeitliche und räumliche Beschränkung vervielfältigten und on- und offline veröffentlichen kann. Die Einwilligung erfolgt ausdrücklich unter Verzicht auf einen Vergütungsanspruch.

 

Einlass nur mit gültigem Ticket

Der Ausdruck des Tickets ist zur Veranstaltung mitzubringen. Es wird für den Eintritt benötigt. Der Code Ihres Tickets ist nur für einen Eintritt gültig. Sollten Kopien angefertigt worden und im Umlauf sein, berechtigt nur das zuerst vorgelegte Ticket zum Eintritt. Jede gültige Eintrittskarte berechtigt eine Person zum Besuch der angegebenen Vorstellung. Dem Personal der „Bühne im Gericht“ ist auf Verlangen stets die gültige Eintrittskarte vorzuweisen.

 

Datenschutz

Durch die Bestellung und Inanspruchnahme von Leistungen der „Bühne im Gericht“ insbesondere durch den Kauf von Eintrittskarten, stimmt der Kunde den Allgemeinen Geschäftsbedingungen ausdrücklich zu. Der Kunde nimmt zur Kenntnis, dass die von ihm elektronisch bekannt gegebenen Daten von der „Bühne im Gericht“ zum Zwecke der Vertragsabwicklung elektronisch verarbeitet werden. Er stimmt ebenso einer Verwendung der Daten für Werbezwecke im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen und Beschränkungen der DSGVO zu. Eine Weitergabe der Daten an Dritte ist ausgeschlossen. Der Kunde wird darauf aufmerksam gemacht, dass diese Zustimmung jederzeit widerrufen werden kann.

 

Geltungsbereich, Gerichtsstand, Recht

Gerichtsstand ist Wien. Es kommt österreichisches Recht zur Anwendung.

 

Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB zwingenden gesetzlichen Vorschriften (etwa den Bestimmungen des KSchG) widersprechen, so behalten die übrigen Bestimmungen dieser AGB dennoch ihre Gültigkeit. Wir behalten uns vor, unsere AGB jederzeit zu ändern.

 

Stand: Juni 2020

Zu den Facebook-Gewinnspiel Teilnahmebedingungen

ZURÜCK NACH OBEN

1/11

Dieses Kulturprojekt ermöglichen unsere Sponsoren und Fördergeber:

ANFAHRT:

Mit der Bahn ab Wien (36 min.) und St. Pölten (25 min.) mitten ins Zentrum, nur wenige Gehminuten bis zum Gericht. Station: Neulengbach Stadt

Mit dem Auto: A1-Abfahrt Altlengbach (von Wien ca. 30 min.), A1 Abfahrt St. Christophen (von St. Pölten ca. 20 min.) Parken: P+R Anlage oder Parkplatz Klosterberg

Lengenbacher Saal im Bezirksgericht

Hauptplatz 3 / Egon Schiele Platz

3040 Neulengbach

 

Veranstalter:

Monika und Karl Hintermeier

office@buehne-im-gericht.at